Hundeinternat

 

Ein Hunde-"Internat" richtet sich in erster Linie an Menschen, die Ihren Hund aus welchen Gründen auch immer, nicht erziehen oder ausbilden können oder wollen.. Sei es nun aus Zeitmangel, körperlichen Behinderungen, zuwenig Geduld, keinen Zugang zum Hund oder Ratlosigkeit.
Wir hier vom Hundehof Bad Münder sprechen die selbe Sprache wie ihr Hund, er wird uns verstehen und freudig mitarbeiten !

Der Mindestaufenthalt sollte mindestens 3 Wochen betragen, evt. bei manchen Hunden auch länger, denn das Gelernte muss vom Hund verinnerlicht werden und dies geschiet nur über die Zeit!
Nach diesem Intensiv-
Training ist es zwingend notwendig, daß auch Sie als Hundehalter gezielt geschult werden. Dafür setzten wir ca. 3 Tage (Termine), am besten in Ihrem eigenen Umfeld, sprich zu Hause, an.
Es wird wahrscheinlich nötig sein, daß Sie sich selber umstellen müssen, denn ohne diese Umstellung Ihres eigenen Verhaltens dem Hund gegenüber wird das Gelernte nur von kurzer Dauer sein. Nehmen Sie sich bitte für diese Unterweisung min. 3 Tage ( 3 Termin a ca. 1,5 Std.) Zeit.

Die Hunde im Internat werden hier genauso gehalten, wie unsere Pensionsgäste, wie unsere Huta-
Gäste, wie unsere eigenen Hunde, also in Rudelhaltung, viel Freilauf und toben, nur gearbeitet werden muß dann auch !
Wir arbeiten 3 - 4 Einheiten pro Tag, jeweils ca. 20-
30 Minuten.
Wir werden uns natürlich ausgiebig mit Ihnen unterhalten, was Sie wünschen und erreichen wollen.

Die Kosten belaufen sich auf 59.- €  pro angefangenen Tag, inkl. Pension, exklusive Futter.


Mitzubringen ist:
Futter,
Leckerlis
eine Leine (keine Flexi),
eine Decke, Körbchen o.ä.,
ein Fressnapf,
Kopie des Impfausweises,
Kopie der Hundehaftpflicht-
Versicherung,
eine Notfall-
Telefonnummer

Innerhalb dieser intensiven Ausbildung ist ein Besuch
nicht erwünscht.

Internats-Schüler Erlo war 5 Wochen bei uns, nach der dritten Woche war der 8 Monate alte Rüde schon soweit, daß er ohne Probleme bei der Fortgeschrittenen-Gruppe in der Hundeschule Deckbergen mit machen konnte.